Was heißt eigentlich "Veredelung"?

 

Veredelung ist ein Prozess, bei dem etwas Gutes in etwas höherwertiges gewandelt wird. Das gibt es traditionell bei Pflanzen, wie Rosen, und Obstbäumen, mit dem Ziel, Wuchs und Blüte zu verbessern. Es gibt sie aber auch in der Textilindustrie. Fachleute verstehen darunter eigentlich verschiedene chemische, mechanische oder Thermische Techniken innerhalb der Produktion, die den Rohstoff beeinflussen und verbessern.

AUSERDEM - und das ist unser Thema hier - wird die Individualisierung von Textilien mit Schriftzügen, Namen und Logos als Veredelung bezeichnet.

Wir möchten auf den folgenden Seiten Ihnen ein paar grundlegende Informationen zum Thema Veredelung geben.

 


Die Platzierung von Logos

 

Die meiste Platzierungswahl endet bei Brust links, Brust Mitte oder Rücken (oberer Bereich).

 

Im Bereich Corporate Fashion werden vielfach diese eher konventionellen Lösungen gewählt.

 

Das erklärt sich aus der guten Sichtbarkeit bei klassischer Platzierung. Beim Tragen einer Jacke beispielsweise bleibt der Blick auf den Ausschnitt frei. Eine Positionierung auf der Schulter wäre hingegen wirkungslos. Wenn Bereiche bedient werden sollen, in denen eher modische Aspekte in den Vordergrund rücken sollen, bietet es sich an, von dieser herkömmlichen Platzierung abzuweichen.

Möglichkeiten hierzu:

  • Platzierung auf dem Ärmel, Schulter, Kragen oder Nacken
  • vertikaler Schriftverlauf
  • Motiv deutlich größer ziehen
  • klassische mittige Platzierung seitlich versetzen
  • Stick und Druck kombinieren
  • und vieles mehr...

Gerade wenn Textilien übereinander getragen werden, darf ein Firmenname oder Logo nicht einfach verschwinden. Auch aus diesem Grund haben fast alle unserer Jacken und Westen einen Veredelungszugang an der Rückseite, damit bei der Veredelung nicht das Futter beschädigt (festgestickt) wird.


Die Auswahl des geeigneten Verfahrens

 

Grundsätzlich lässt sich jedes Produkt veredeln. Allerdings sind nicht alle Materialien für alle Veredelungsarten gleich geeignet. Auch die Materialzusammensetzung und die

Oberflächenstruktur des Stoffes spielen eine große Rolle bei der Frage welche Technik wende ich wo an.

 

Vor allem hängt aber die Frage, welche Veredelungstechnik zum Einsatz kommt, davon ab, welches optische Ergebniss Sie erzielen wollen, wie viele Farben Sie verwenden wollen, wie strapazierfähig das Ergebniss sein muss und, da sich manche Verfahren erst bei größerer Auflage rechnen, um welche Stückzahlen es geht.

 

Im folgenden stellen wir Ihnen die gängisten Veredelungsverfahren mit Ihren Vor- und Nachteilen vor.

 

Da es auch innerhalb der jeweiligen Techniken verschiedene Vorgehensweisen gibt und unterschiedliche Maschinen zum Einsatz kommen, bitten wir Sie, Details zu den

verschiedenen Verfahren mit uns abzusprechen, wobei wir Sie da bestens beraten werden.

   
© Logo-Tex e. K. 2018

Öffnungszeiten